In Zusammenarbeit mit dem Nds. Landesamt für Soziales, Jugend und Familie boten wir anlässlich unseres 10 jährigen Bestehens eine Fortbildung an:


"Perspektiven der (aufsuchenden) Jugendarbeit im ländlichen Raum"
 

Referentinnen und Referenten

AG 1: Sonja Förster

AG 2: Debbie Lang (Team Leader – Stroud Youth Team)

AG 3: Dipl.-Päd. Fenna Paproth (HVHS Frille), Dipl.-Soz. Michael Drogand-Strud (HVHS Frille)


hier: Programm

Materialien zur Fortbildung: s.u.


Perspektiven der (aufsuchenden) Jugendarbeit im ländlichen Raum

 FORTBILDUNG

für Fachkräfte aus der Jugendarbeit und andere Interessierte

Göttingen, 10./11. Mai 2007

Dazu ist als Begleitheft eine Broschüre über unsere Arbeit erschienen.

Diese ist erhältlich bei

Kinder- und Jugendbüro

Frau Raufeisen

Reinhäuser Landstrasse 4

37083 Göttingen

fon. 0551/525-219

oder als download hier.

 

„Perspektiven der (aufsuchenden) Jugendarbeit im ländlichen Raum“ –Materialien zur Fortbildung

Die von der Aufsuchenden Jugendarbeit anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens organisierte 2-tägige Fortbildung mit o.g. Arbeitstitel fand große Beachtung.

Als Referent/-innen geladen waren die Diplom-Soziologin Katja Stephan aus Berlin und Prof. Dr. Ulrich Deinet von der FH Düsseldorf.

Folgende Materialien sind im pdf-Format erhältlich:

 

 

Florian Wode und Philipp Rösener (beide AuJA) eröffnen die Fortbildung

 

Vortrag Katja Stephan:

„Modellprojekt zur lebensweltorientierten Jugendhilfeplanung im ländlichen Raum unter den Bedingungen des demografischen Wandels“

hier (1,8 MB)

 

AG 1:

„Steigerung der Eigenmotivation durch Erweiterung der Methodenkompetenz“

  • Protokoll (in Arbeit)

 

 

AG 2:

Internationaler Vergleich der Jugendarbeit D – GB mit Praxisdiskussion: „Initiierung von Gesprächsprozessen zwischen Akteur/-innen im ländlichen und kleinstädtischen Raum“

- Protokoll (0,9 MB)

- Strout Area Youth Work Report (14,3 MB)

- Youth Council (1,6 MB)

- „Hear by right“ (1,6 MB)

- Stroud Peer Education Project (0,2 MB)

-  Kinder haben Rechte (0,5 MB)

AG 3:

„Perspektiven von (aufsuchender) Jugendarbeit im ländlichen Raum unter geschlechtssensiblen Aspekten“

- Protokoll (2,5 MB)

- „Geschlechtssensible Aspekte“ (1,5 MB)

 

Vortrag Dr. Ulrich Deinet:

„Projekte gegen die Verdrängung von Jugendlichen aus dem öffentlichen Raum“

 hier (4,7 MB)